Freiwillige Feuerwehr Eschfeld
Freiwillige Feuerwehr Eschfeld

Unsere Chronik

Geschichte

Die Feuerwehr Eschfeld wurde erstmals 1843 urkundlich erwähnt.

 

Doch als offizielles Gründungsjahr steht das Jahr 1888. Da Eschfeld zu dieser Zeit noch Sitz einer eigenen Bürgermeisterei mit dem Amtsbürgermeister Johann Linden (gestorben 1891) war, wurde eine Handdruckspritze angeschafft. Nach überlieferten Aussagen stand auf dieser Spritze die Jahreszahl 1888. Als erster überlieferter Wehrführer wurde der Name Johann Schomer angegeben. Im Jahre 1935 erfolgte eine Neugründung im Gasthaus Pütz-Relles. Zum Wehrführer wurde Simon Schmitz ernannt. Er übte dieses Amt 20 Jahre aus bis 1955 sein Sohn Fritz Schmitz das Amt des Wehrführers übernahm.

 

In den folgenden Jahren wurde die Schlagkraft der Wehr sowie das Ausbildungsniveau kontinuierlich erhöht. Die Feuerwehr erhielt 1958 eine stärkere Pumpe, eine TS8/8. Im Jahre 1960 gab es neue Uniformen aus schwerem Wollstoff. Dann der bisherige Höhepunkt: 1961 wurde der Feuerwehr Eschfeld ein TSF (Tragkraftspritzenfahrzeug) zugewiesen. Hierfür wurde 1962 ein neues Gerätehaus errichtet. Im Jahre 1964 erreichte man bei Feuerwehrwettkämpfen auf Amtsebene den 1.Platz. Auf Kreisebene (Altkreis-Prüm) belegte man im selben Jahr den 2. Platz. Nach Erreichen der gesetzlichen Altersgrenze tritt Fritz Schmitz im Jahre 1975 als Wehrführer zurück. Sein Nachfolger wird Michel Wallesch. Ab dem Jahre 1978 nahm die Feuerwehr an überörtlichen Lehrgängen zur Forcierung der Ausbildung teil. Die Feuerwehr Eschfeld wurde 1979 zur Stützpunkt Feuerwehr. Es wurde ein gebrauchtes TLF 16/24 (Tanklöschfahrzeug) in Eschfeld stationiert. Dieses Fahrzeug führt ein Wassertank mit 2400 Liter mit sich. Des weiteren ist es mit Funk und Atemschutz ausgestattet.

 

1988 feierte die Feuerwehr das 100-jährige Stiftungsfest. Im Jahre 1989 wurde Michel Wallesch zum Wehrleiter der Verbandsgemeinde Arzfeld ernannt. Aus diesem Grunde übernahm Günter Schmitz (Sohn v. Fritz Schmitz) das Amt des Wehrführers. 1996 trat er aus persönlichen Gründen zurück. Bis 1998 leitete Michel Wallesch die Feuerwehr Eschfeld kommissarisch. Dann übernahm Peter Urfels das Amt als Wehrführer. Weitere 10 Jahre später stellte Peter Urfels sein Amt wieder zur Verfügung. Als sein Nachfolger wurde Martin Cales in sein Amt gewählt. Seit 2008 leitet er nun die Geschicke der Feuerwehr Eschfeld.

Umzug in unsere neues Gerätehaus

Im Jahre 2000 konnte ein neues Gerätehaus mit 2 Stellplätzen und einem Schulungsraum bezogen werden.

Nächste Übung

 

 

Schauen Sie auch unter >> Übungsplan

Aktuelle News

Tanz in Eschfeld

 

am 10.01.15 im Saale Pütz-Leufgen in Eschfeld

  ______________________

 

Jahreshauptversammlung

 

Unsere Versammlung findet am 17.01.2014 um 20:00 Uhr im Gerätehaus statt.

 

Schauen Sie auch unter >> News

Hier finden Sie uns

Feuerwehr Eschfeld

Hauptstraße 18

54619 Eschfeld

 

>> Anfahrt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Feuerwehr Eschfeld